Ihr Zahnarzt in Ludwigsburg

Prophylaxe und Früherkennung

Eine Besonderheit unserer präventiv orientierten Praxis ist die höchste Qualifikationsstufe unserer Mitarbeiterinnen in der Prophylaxe. Alle Behandlungen werden von Dentalhygienikerinnen (DH) durchgeführt. Dentalhygienikerinnen erhalten ihren qualifizierenden Abschluss nach einer mehrjährigen Aus- und Weiterbildung in der Praxis und zahnmedizinischen Weiterbildungsinstitutionen oder durch erfolgreichen Abschluss eines Bachelor- Studiums zur DH.

Im Berufs- wie im Privatleben wird das Aussehen und Erscheinungsbild immer wichtiger. Gesunde und schöne Zähne spielen eine zentrale Rolle. Ein sympathisches Lächeln gilt als Signal für Aufgeschlossenheit und Selbstsicherheit.

Gesundheit beginnt im Mund mit der Gesunderhaltung der Zähne. Prophylaxe reduziert das Erkrankungsrisiko von Zähnen, Zahnfleisch, Zahnbett und Kieferknochen. Durch regelmäßige Prophylaxebehandlungen, je nach individuellem Erkrankungsrisiko 2-4 mal jährlich, helfen wir Ihnen bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne, denn Vorbeugen ist besser als heilen, reparieren und wiederherstellen.

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer verschiedenen Behandlungsphasen in der Prophylaxeabteilung. Die Dentalhygienikerinnen entfernen mit modernen Methoden Zahnbeläge und Verfärbungen, welche durch Farbstoffe in Nahrungsmitteln, Rotwein, Kaffee, Tee und Rauchen entstanden sind. Neben Verfärbungen und Zahnstein werden insbesondere auch bakterielle weiche Beläge (Plaque oder Biofilm), Ursachen für Karies und Parodontitis entfernt.

Nach der gründlichen professionellen Reinigung auch in schwer zugänglichen Bereichen erfolgen Politur und Fluoridierung der Zahnoberflächen um den Zahnschmelz zu schützen und widerstandsfähiger zu machen. Die professionelle Zahnreinigung verschafft frischen Geschmack, glatte Zahnoberflächen, neue Sicherheit beim Lachen und Sprechen, ein fühlbar sauberes und unvergleichliches Mundgefühl.

Medizinische Aspekte der Prophylaxe

Neben dem kosmetischen Effekt professioneller Hygienemaßnahmen ist die präventive Behandlung integraler Bestandteil und Basis der modernen Zahnheilkunde, die auf einem medizinischen und biologischen Verständnis der Zahn- und Kiefererkrankungen beruht.

Selbst bei optimaler häuslicher Mundhygiene ist niemand in der Lage sämtliche Zahnoberflächen vollumfänglich zu reinigen und von bakteriellem Biofilm zu befreien. Je nach individueller Veranlagung eines Patienten führt selbst ein geringer Anteil an bakterieller Plaque zu mehr oder minder starker Zahnfleischentzündung (Gingivitis), Karies oder Zahnbettentzündung (Parodontitis).
Entsprechend dem individuellen Erkrankungsrisiko jedes einzelnen Patienten variieren die Intervalle in denen zahnmedizinische Prophylaxemaßnahmen erforderlich sind. Bei hohem Erkrankungsrisiko sind vierteljährliche, bei geringem Risiko halbjährliche Prophylaxemaßnahmen zur Gesunderhaltung medizinisch erforderlich.
Patienten mit optimaler Mundhygiene, entzündungsfreiem Zahnbett und kariesfreien Zähnen können wir mit der professionellen Zahnreinigung helfen einen gesunden Gebisszustand zu erhalten.

Bleaching / Bleichen von Zähnen

Strahlend weiße, schöne Zähne durch moderne und schonende Bleichverfahren. Bei Verfärbungen von Zähnen, die im Laufe der Jahre alterungsbedingt durch interne Farbstoffeinlagerungen entstanden sind, oder bei wurzelbehandelten Zähnen auftreten können, erreichen wir durch unterschiedliche Methoden Aufhellungen über mehrere Farbstufen. Diese kosmetischen Behandlungsmaßnahmen gewährleisten ein jugendliches und gleichmäßiges Erscheinungsbild Ihrer Zähne in jedem Alter.

Karies Früherkennung ohne Röntgenstrahlung

Der Einsatz moderner digitaler Geräte zur Kariesdiagnostik ermöglicht eine deutlich genauere Früherkennung von Karies als die klassische Kariesdiagnostik durch unterschiedliche Röntgentechniken.

Insbesondere die in den Zahnzwischenräumen entstehende Approximalkaries stellt eine große diagnostische Herausforderung für den Zahnarzt dar. Neben der klinischen Inspektion bei der zahnärztlichen Routineuntersuchung wird Karies in nicht, oder nur schwer einsehbaren Bereichen der Zähne im Verdachtsfall durch Röntgenaufnahmen diagnostiziert.

Da hierbei die zwar geringe, aber doch relevante Strahlenbelastung zu beachten ist, sind verlässliche und genaue Verfahren und Geräte zur Kariesfrüherkennung ein wertvolles Hilfsmittel für die alltägliche Kariesdiagnostik.

Vor Allem im Milchgebiss und Wechselgebiss bei Kindern und  Jugendlichen, sowie im Gebiss junger Erwachsener muss häufig engmaschig nach beginnender Karies untersucht werden.

Mit modernen lichtoptischen Geräten wie der Kavo DIAGNOcam sind wir in der Lage Karies durch den Einsatz einer Kamera früh, präzise und ohne jegliche schädigende Strahlenbelastung zu erkennen. 

Bei Erkennung im Frühstadium lässt sich die beginnende Karies (Initialkaries) ohne invasive Behandlung oder Füllung durch individuelle Prophylaxemaßnahmen inaktivieren.

Besonders im Milchgebiss können wir damit häufig durch frühe Erkennung von kariesaktiven Bereichen verhindern, dass beginnende Karies sich weiter ausbreitet und zu einer Schädigung von Zahnsubstanz führt, die mit Füllungen oder Milchzahnkronen behandelt werden muss. So gewinnen wir für unsere jüngsten Patienten und die Eltern Zeit und kommen ohne belastende und traumatische Zahnbehandlungen durch die Wechselgebissphase ins bleibende Gebiss.

Icon© Karies- Infiltrationstherapie Entfernung ästhetisch störender Mineralisationsstörungen

In der präventiv orientierten Zahnmedizin können wir die Entstehung von Karies durch medikamentöse Behandlung von kariesgefährdeten Bereichen der Zähne wirkungsvoll verhindern. Sollte es dennoch zu oberflächlichen Schädigungen der Zahnsubstanz durch beginnende Karies gekommen sein, steht uns mit Icon eine moderne Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung, bei der durch Infiltration eines hochflüssigen speziellen Kunststoffs die Karies gestoppt wird. Der poröse Zahnschmelz wird anders als bei Füllungen durch die Infiltration ohne Substanzverlust behandelt.

Auch bei unschönen weißen fleckigen Verfärbungen der Schneidezähne, sogenannten „white spots“ lässt sich der Zahnschmelz durch die Infiltration stabilisieren, die white spots werden dabei nahezu unsichtbar. Das Erscheinungsbild der Zähne passt sich dadurch dem gesunden Zahnschmelz an.